Startseite  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum

Unterstützen Sie weiterhin unsere regionalen Unternehmer und Gastronomen! Nutzen Sie das Angebot von Lieferdiensten und Abholservice. Hier finden Sie eine Übersicht.
Telefon

+49 3306 202852

Immer gut informiert mit der neuen Gransee App

Immer gut informiert mit der neuen Gransee App

Wie das Wetter heute am Stechlinsee wird, wann der letzte Bus zum Bahnhof fährt, weswegen gestern Abend die Sirene losging – wer Antworten auf solche Fragen braucht, braucht nicht mehr lange zu suchen, ein Blick aufs Smartphone reicht aus. Die neue Gransee-App ist nämlich seit Mittwoch, 9. Juni 2021, online, mit aktuellen Nachrichten, Adressen, Abfallkalender und Online-Bürgerservice des Amtes Gransee und Gemeinden. Nur ein paar Klicks, und man erfährt, was man wissen möchte.

Erfahrungen mit einer eigenen Stadt-App gibt es bereits. Verwaltung und Unternehmerverein hatten gemeinsam an der App-Entwicklung der Technischen Hochschule Brandenburg mitgewirkt. Ende 2018 startete die erste Gransee-App  mit lokalen Inhalten und Informationen. Das dem zugrunde liegende Modell  wurde bis Ende 2020 genutzt. Die Suche nach einem neuen Partner fiel praktisch mit der Einführung der Brandenburger SMART Village App zusammen.  Das Land gab im vergangenen Jahr Modellkommunen die Möglichkeit, in einem Netzwerk Ideen zu tauschen sowie die mit der App verbundenen Dienstleistungen zu verbessern, und stellte dafür Fördermittel zur Verfügung. Ziel der Landesregierung war und ist es,  Kommunen auf die Einführung des  Bürger- und Unternehmensservice (BUS-BB) vorzubereiten. Wie es geht, zeigte die Stadt Bad Belzig, die bereits 2019 die SMART Village App einführte. Inzwischen wächst das Netzwerk im Land Brandenburg. Auf der kommunalen Ebene werden Ideen für die Weiterentwicklung der App ausgetauscht. Aufträge zur Entwicklung eines Moduls, zum Beispiel den lokalen Wetterbericht, erteilt eine Kommune, die anderen können dies dann kostenlos nutzen.

Bewährte Inhalte aus der alten  Gransee-App wurden in die neue App übernommen. Hinzugekommen sind News aus dem Rathaus, die Amtsblätter und Push-Mitteilungen. Lokale Medien wie die MAZ, die MOZ, RBB24 und das Amt liefern die aktuellen Nachrichten.  Darüber hinaus können sich Unternehmen aus dem Amtsbereich präsentieren, ihre Angebote und Stellenanzeigen veröffentlichen. Ein Veranstaltungskalender ist geplant. Die bisher erarbeiteten App-Angebote werden sinnvoll erweitert und bieten den Nutzern damit einen höheren Gebrauchswert. „Die App soll es den Bürgern einfacher machen, Leistungen der  Verwaltung im Sinne des Onlinezugangsgesetzes zu nutzen“, so Amtsdirektor Frank Stege. Darüber hinaus ermöglicht die App einen zentralen Zugang zu lokalen Medien und Angeboten und dürfte damit für Bürger, Touristen und potenzielle Zuzügler gleichermaßen interessant sein.

Schließlich bietet die offene und erweiterbare Plattform der App auch die Chance, die digitale Entwicklung des Amtes Gransee und Gemeinden weiter voranzutreiben. Das Amt Gransee und Gemeinden beteiligt sich bereits seit einigen Jahren am Maerker und plant im Rahmen der Förderung der SMART Village App die Teilnahme am Projekt BUS-BB. Das Amt wird die App nach der erfolgreichen Einführung für die nächsten sechs Jahre selbst verwalten. „Je vielfältiger die Inhalte sind, desto stärker wird das Interesse daran, die Gransee-App zu nutzen“, so Olaf Bechert, Geschäftsführer der Regionalen Entwicklungsgesellschaft in Oberhavel-Nord mbH (REGiO-Nord). „Deshalb möchte ich die Unternehmen und Vereine ermuntern, sich eintragen zu lassen.“ Der Unternehmerverein Gransee und Gemeinden hat daran großes Interesse. „Ziel der App ist es, die Vielfalt unserer Region für jedermann sichtbarer zu machen“, so die gerade wiedergewählte Vorsitzende Andrea Ziemke. „Wir Unternehmer und Selbstständige freuen uns, dass uns hier eine Plattform geboten wird, auf der wir unser breites Leistungsspektrum präsentieren können.“ Kontakt zum Amt Gransee und Gemeinden: Telefon: 03306/751101; E-Mail: info(at)gransee.de

 

Am 9. Juni 2021 wurde im Amt Gransee und Gemeinden ein neues digitales Tool vorgestellt. Auf dem Foto sind die Macher abgebildet.
REGiOnal-Kontakt

REGiO-Nord mbH
Baustraße 56
16775 Gransee
Telefon: +49 3306 202852
Telefax: +49 3306 202859
E-Mail: info(at)regio-nord.com