Startseite  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum

Telefon

+49 3306 202852

Digitalisierung

Smartes Gransee - Das Amt Gransee und Gemeinden startet digital durch

Die richtigen Protagonisten zusammenbringen  - zur richtigen Zeit am richtigen Ort, Traditionen und Gewohnheiten verbinden mit neuem Esprit, so entsteht der Klebstoff für neue Lebensmodelle auf dem Land. „Es ist wichtig niemand vor den Kopf zu stoßen, alle mitzunehmen, und durch das Digitale Informationen hinzubringen und auszutauschen.“ Ganz neue Möglichkeiten sehen Michaela Scheeg und ihr Team vom Institut für Innovations- und Informationsmanagement GmbH (Technische Fachhochschule Brandenburg) so auf dem Land.

Die Probleme Gransees waren für sie daher bereits tägliche Materie, als Olaf Bechert, Geschäftsführer der REGiO-Nord mbH, Kontakt zu Michaela Scheeg aufnahm. Ein Draht war schnell gefunden mit dem Ziel, Leben in die Kleinstadt zu bringen, den Einzelhandel anzukurbeln, frischen Wind zu bringen. Mit der Nähe zu Berlin und seinen Einkaufscentern und einem gut ausgebauten Internetnetz, das den Online-Kauf ankurbelt, trifft die Ackerbürgerstadt der aussterbende Einzelhandel besonders hart, die Innenstadt wirkt oft leer und verlassen.

Die Regionale Entwicklungsgesellschaft hat dafür vor rund einem Jahr in Michaela Scheeg und ihrem Team  den optimalen Partner gefunden. Gemeinsam mit dem Amt Gransee und Gemeinden sowie dem Unternehmerverein und seinen engagierten Händlern versucht die REGiO-Nord seit geraumer Zeit Kräfte zu bündeln und zu stärken. „Wir wollten online etwas entgegensetzen gegen den Schwund an Geschäften, neue Möglichkeiten aufzeigen, Hilfe zur Selbsthilfe bieten, einen öffentlichen Prozess und Gedankenaustausch über die Zukunft der Stadt anregen“, sagt Olaf Bechert.

Und das hat gefruchtet. In Interviews befragen die Wissenschaftler die Granseer nach ihren Wünschen für die Stadt und den Herausforderungen für den Einzelhandel. Der Wunsch, den die meisten haben: Durch einen gesunden Einzelhandel mit dem Fokus auf regionalen Produkten und persönlichen Angeboten soll die Lebensqualität aller Bewohner Gransees steigen. Durch eine gestiegene Nachfrage nach den Angeboten und Produkten der örtlichen Einzelhändler sollen neue Gewerbetreibende angezogen und damit die Innenstadt für alle Bevölkerungsgruppen attraktiver gemacht werden.

In Bürgerbefragungen und Workshops setzen sie sich mit dem Leerstand und stagnierendem Handel auseinander seinen Ursachen und Folgen, und was man dagegen setzen kann. Es wird ausführlich geredet, manchmal auch gestritten. „Das ist normal und für uns aber enorm wichtig, nur so kann etwas gutes entstehen“, sagt Michaela Scheeg. In Arbeitsgruppen werden Ergebnisse analysiert und aufbereitet, anschließend innovative Ideen entwickelt.

In einer App finden sich nun die Wünsche der Granseer wieder: die Öffnungszeiten der Geschäfte werden in Echtzeit dargestellt, die Services der Händler werden deutlich sichtbar gemacht, es soll interaktive Stadtfenster geben, der Veranstaltungskalender Gransees wird abgebildet und die StadtApp für Gransee (mit allen Dienstleistungen wie Müllabfuhr-Kalender etc.) wird die App enthalten. Nun ist die App online und wird erst einmal auf Herz und Nieren geprüft und getestet. Bürger können sich gern melden, wenn Informationen fehlen oder andere überflüssig sind, sagt Michaela Scheeg. „Schritt für Schritt werden wir die App dann optimieren, bis wir ein auf die Wünsche der Menschen zufrieden stellenden, zugeschnittenes Produkt haben.“

Und hier sehen Sie die Geschichte des Projektes als Video. Wer Tipps zum Inhalt oder Gebrauch der App hat, möge sich bitte an die fleißigen Hände im Hintergrund wenden, an Christian Rupnow und Andreas Much vom Amt Gransee und Gemeinden. Die Hinweise nehmen beide gern unter: app(at)gransee.de entgegen. Die Gransee-App ist ein Pilotprojekt im Mittelbereich, das bei Erfolg auch in den Städten Zehdenick und Fürstenberg mit einer eigenen Stadt-App umgesetzt werden könnte.

Informationen:
Olaf Bechert
Tel.: +49 3306 202852
E-Mail: bechert(at)regio-nord.com

Die Gransee App

finden Sie in folgenden App-Stores:

Die Gransee App für Android Geräte
im Google Play Store.

Die App für Ihr Apple iPhone
im Apple App Store.