Startseite  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum

Landärzte und Landzahnärzte gesucht. Hier finden Sie Ihre Arztidylle.
Telefon

+49 3306 202852

REGiOnal-Tag: Viertklässler erleben abwechslungsreiche Stunden auf Schloss & Gut Liebenberg

REGiOnal-Tag: Viertklässler erleben abwechslungsreiche Stunden auf Schloss & Gut Liebenberg

Blindenfußball, Kräuterkunde, Gebärdensprache: Die 3. Ausgabe des REGiOnal-Tages für die Viertklässler aller sieben Grundschulen des Mittelzentrums bei der DKB Stiftung auf Schloss & Gut Liebenberg Ende April begeisterte die Mädchen und Jungen aus der Region. Mehr als 250 Schüler und Schülerinnen konnten die Chance nutzen, in die vielfältigen Arbeitsbereiche der Einrichtung einzutauchen.

Der Tag war geprägt von einem spannenden Parcours mit zehn interaktiven Stationen, die einen repräsentativen Querschnitt der DKB Stiftung boten. Von Inklusion über Naturkunde bis hin zur Geschichte und Hotellerie wurden die Kinder aktiv in Workshops eingebunden. Nach jedem Workshop hatten sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der DKB Stiftung auszutauschen.

Der Regionaltag ist in diesem Jahr eine Kooperation der Regionalen Entwicklungsgesellschaft in Oberhavel-Nord (REGiO-Nord)mbH und der DKB Stiftung gewesen. Alle zwei Jahre wird dieser besondere Tag für Grundschüler aus der Region von der REGiO-Nord organisiert. Dabei stellt sich eine zentrale und identitätsstiftende Einrichtung aus dem Norden Oberhavels den Schülern vor. In diesem Jahr stand die DKB Stiftung mit ihren vielfältigen Aufgabenbereichen aus Inklusion, Nachhaltigkeit und Bildungsangeboten im Fokus.

Ziel des Regionaltages ist es, den Kindern Einblicke in regionale Unternehmen zu geben, sowie auf historisch markante Orte der Region hinzuweisen. Dabei sollen die Kinder ein Bewusstsein für die Vielfalt ihrer Heimatregion entwickeln und ihre Verbundenheit zu dieser stärken. Die Kinder kamen von sechs verschiedenen Grundschulen: Grundschule „An der Mühle“ Bredereiche, Drei Seen Grundschule Fürstenberg/Havel, Havelland Grundschule Zehdenick, Stadtschule Gransee, Grundschule „Am Ziegeleipark“ Mildenberg und Theodor-Fontane-Schule Menz. Von 9 bis 12 Uhr erkundeten sie mit Begeisterung die Stationen auf Schloss & Gut Liebenberg und wurden dabei mit einem kleinen Mittagessen versorgt.

Die Stationen boten ein breites Spektrum an Erlebnissen:

Blindenfußball: Ein Einblick in den Alltag von Menschen mit Sehbehinderung.
Wie fühlt es sich an mit einer Sehbehinderung im Alltag: in Schule, Arbeit oder Freizeit? Wir spielen mit den Kindern eine Runde Blindenfußball und tauschen uns über das Erlebte aus.

Servietten falten und Tischeindecken: Kreative Gestaltung für festliche Anlässe.
Im Hotel von Schloss & Liebenberg geben wir uns große Mühe, alles hübsch für Geburtstage und Hochzeiten zu machen. Damit auch die Kinder bei der nächsten Familienfeier glänzen können, zeigen wir ihnen Serviettenfalttechniken und decken mit ihnen einen festlichen Tisch ein.

Café-Besuch mit Behinderung: Ein Perspektivenwechsel auf das alltägliche Leben.
Die Kinder stellen sich vor, sie sitzen in einem Café mit Freunden. Jeder von ihnen hat eine Einschränkung: nicht sprechen, nicht sehen, nicht hören. Wie bestellen sie Kakao und Kuchen?

Drunter und drüber mit Geh-Hilfen: Erfahrungen mit Mobilitätshilfen.
In unserem Parcours erleben die Kinder, wie sich Treppen und andere Hürden mit Gehhilfen meistern lassen.

Kräuterkunde: Ein kulinarischer Ausflug in die Welt der Kräuter.
Kräuter sind leckere Bestandteile des Essens. Mit unserem Chefkoch Guido, werfen die Kinder einen Blick in die Schloss-Gärtnerei. Er erklärt Kräuter und macht mit ihnen leckere Kräuterbutter, die anschließend verkostet wird.

Wald und Wild: Erforschung der heimischen Tierwelt.
Damwild, Marderhund oder Waschbär? Wem gehört das dichte Fell, das sich hier ertasten lässt? Durch Präparate, Fellproben, Trittsiegel und Fundstücke wie Geweihe und Knochen können Kinder erforschen, welche scheuen Waldtiere es in unserer Umgebung gibt. Mit Rätseln, die alle Sinne ansprechen führen wir die Kinder in die heimische Welt der Waldtiere ein.

Gebärdensprache: Kommunikation mit den Händen.
Die Kinder packen ihre Tasche für den Tag und was alles hier reinkommt, erfahren sie über das Sprechen mit den Händen, der Gebärdensprache.

Rubbel Ralley: Teamarbeit und Abenteuerlust.
Schloss & Gut Liebenberg ist ein großer Ort, an dem es viele Oberflächen und Materialien zu entdecken gibt. In drei Gruppen gehen wir mit einem Blatt Papier und einen Stift in der Hand los und sammeln Oberflächen. Hier stehen besonders der Teamgeist und die Abenteuerlust im Vordergrund.

Geschichte einmal anders: Eine spannende Zeitreise durch Liebenbergs 800-jährige Geschichte.
Mit Erzählungen von Grafen, Fürsten und sogar einem Kaiser! Dazu gehört ein Besuch im großen Schlosspark und auf einer echten Burg zum Spielen!

Mensch-Baum-Natur: Verbundenheit mit der Natur erleben.
Wir gehen auf Entdeckungsreise um die alte Rosenburg und erforschen, welche Baumarten es hier gibt und wie das Leben der Bäume mit unserem Leben verbunden ist. Was kann der Wald für uns tun? Was können wir für den Wald tun? Eine Wald-Expertin führt durch das wilde Dickicht am Rande des Schlossparks und begleitet die jungen Forscher und Forscherinnen mit Spielen und Hinweisen auf ihrer Erkundungstour.

2025 werden die Grundschüler der 4. Klassen wieder eine Theateraufführung - organisiert von der REGiO-Nord mbH - erleben, die alle 2 Jahre im Wechsel mit dem REGiOnal-Tag stattfindet.

REGiOnal-Kontakt

REGiO-Nord mbH
Baustraße 56
16775 Gransee
Telefon: +49 3306 202852
Telefax: +49 3306 202859
E-Mail: info(at)regio-nord.com

Cookie Einwilligung