Startseite  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum

Unterstützen Sie weiterhin unsere regionalen Unternehmer und Gastronomen! Nutzen Sie das Angebot von Lieferdiensten und Abholservice. Hier finden Sie eine Übersicht.
Telefon

+49 3306 202852

Finanzielle Hilfen für Unternehmen

Finanzielle Hilfen für Unternehmen

Unternehmen, die wegen Einschränkungen in der Corona-Pandemie finanzielle Unterstützung benötigen, sollten von den Fördermöglichkeiten Gebrauch machen. Das Prinzip: Förderung beantragen und im günstigsten Fall wieder zurückzahlen. Die Programme werden fortlaufend aktualisiert.

 

Zur finanziellen Unterstützung von Unternehmen in der Corona-Pandemie werden die Hilfsprogramme fortgeführt.  Anträge zur Überbrückungshilfe III können bis zum 31. August gestellt werden. Das gilt für Unternehmen und Freiberufler aller Branchen, auch für gemeinnützige Unternehmen und Organisationen, deren Umsätze zwischen November 2020 und Juni 2021 um mindestens 30 Prozent zurückgegangen sind. Nicht antragsberechtigt sind Unternehmen, die nach dem 31. Oktober 2020 gegründet wurden.

Eine einmalige Betriebskostenpauschale von bis zu 7500 Euro erhalten Soloselbstständige und kleine Kapitalgesellschaften für den Zeitraum Januar bis Juni 2021. Berechnungsgrundlage dafür ist der Jahresumsatz 2019. Anträge sind ebenfalls bis zum 31. August zu stellen. Eine gleichzeitige Beantragung der Überbrückungshilfe III ist nicht möglich.

Härtefallhilfen werden gewährt, wenn Unternehmen, Soloselbstständige, gemeinnützige  oder Sozialunternehmen, Organisationen und Vereine keine andere Unterstützung bekommen. Dafür wird der Zeitraum November 2020 bis Juni 2021 betrachtet, und es werden Vergleichsmonate aus den Jahren 2018, 2019, 2020 herangezogen, eventuell auch monatliche Durchschnittswerte. Nähere Informationen dazu gibt es unter hartefallhilfen.de.

Welche Art von Corona-Zuschüssen für ein Unternehmen am sinnvollsten ist, darüber kann man sich unter anderem auf den Internetseiten der Brandenburger Förderbank ILB  informieren. Die Beratungshotlines des Bundes für allgemeine wirtschaftsbezogene Fragen zum Coronavirus (werktags): 030 12002-1031/-1032.

Die ILB bietet zusammen mit den Handwerkskammern des Landes Brandenburg (HWK) sowie der Industrie- und Handelskammer Potsdam spezielle Online-Seminare an.

Die Corona-Hotline der IHK: 0331 2786 115, E-Mail: corona@ihk-potsdam.de.

Eine Übersicht zu den Hilfsprogrammen erhält man auf den Internetseiten von Bundeswirtschafts- und -finanzministerium unter ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de.

 

 

REGiOnal-Kontakt

REGiO-Nord mbH
Baustraße 56
16775 Gransee
Telefon: +49 3306 202852
Telefax: +49 3306 202859
E-Mail: info(at)regio-nord.com